AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Allgemeines

 

a) Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung regeln vorbehaltlich etwaiger individueller vertraglicher Absprachen die entgeltliche und unentgeltliche Nutzung der von der moving GmbH, Bernöckerweg 16, 83703 Gmund, vertreten durch ihren Geschäftsführerin Frau Roswitha Ram-Devrient (im folgenden moving genannt) angebotenen Dienste (nachfolgend als moving-me Portal bezeichnet). Entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen wir hiermit ausdrücklich.

 

b) Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
moving  behält sich die nachträgliche Anpassung und Ergänzung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch während des Vertragsverhältnisses vor, soweit diese sachlich gerechtfertigt ist (z.B. bei Änderungen der Gesetzeslage bzw. der höchstrichterlichen Rechtsprechung oder bei Veränderungen der Marktgegebenheiten). Über geplante Änderungen informiert moving  den Nutzer mindestens 30 Tage vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen. Die neuen AGB werden wirksam in den Vertrag einbezogen, wenn der Nutzer den Änderungen nicht innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung widerspricht. Bei einem fristgemäßen Widerspruch kann sowohl moving, als auch der Nutzer das Vertragsverhältnis außerordentlich kündigen. Wird der Vertrag von keiner Seite gekündigt, wird er zu den bisherigen Bedingungen fortgeführt.

 

c) Registrierung/ Vertragsschluss
Die Registrierung erfolgt durch Eingabe der Daten des Nutzers (Name, Email, Benutzername und Passwort sowie evtl. freiwillige Angaben) und Auswahl der Art des Abonnements mit verschiedenen Laufzeiten. Zu beachten sind auch die Datenschutzbestimmungen von movingme. Mit der Anmeldung gibt der Nutzer ein verbindliches Vertragsangebot ab. moving  wird den Zugang der Anmeldung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Anmeldung dar. moving  kann das in der Anmeldung liegende Vertragsangebot verbindlich innerhalb von zwei Tagen nach Eingang der Anmeldung per E-Mail, Fax, Telefon oder postalisch annehmen. Mit der Annahme kommt es zum Vertragsschluss zwischen moving und dem Nutzer.


§ 2 Leistung

 

a) Freischaltung
Die Freischaltung der gebuchten Leistungen erfolgt unmittelbar nach der Annahme des Vertragsangebots. Nach der Anmeldung hat der Nutzer auf der Webseite www.movingme.de Zugang zur „Mein moving -me“-Seite. Hier kann der Nutzer freiwillig weitere Daten (Adresse, Geburtsdatum etc.) eingeben. Der Vertrag gilt als erfüllt, wenn das Profil durch moving  freigeschaltet wurde und der Nutzer Zugang zu den Übungsvideos und Informationen hat.

 

b) Leistungsverzögerungen
Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Ereignissen, welche auch durch äußerste Sorgfalt von moving  nicht verhindert werden können (hierzu gehören insbesondere Streiks, behördliche oder gerichtliche Anordnungen und Fälle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung trotz dahingehenden Deckungsgeschäfts), hat moving  nicht zu vertreten. Der Nutzer berechtigt moving  dazu, die Leistung um die Dauer des behindernden Ereignisses zu verschieben.

 

c) Verfügbarkeit
moving ist bemüht, die vereinbarten Leistungen an aktuelle technische Entwicklungen und aktuelle Marktentwicklungen anzupassen. moving  behält sich daher Änderungen der Leistungen vor, soweit durch solche Änderungen die Kernleistungen nicht beeinträchtigt werden und die Interessen des Vertragspartners berücksichtigt wurden. Eine ununterbrochene Verfügbarkeit der Dienste des moving -me Portals kann aufgrund von technischen und betrieblichen Gegebenheiten nicht stets gewährleistet werden. Eine zeitweise und vorübergehende Unterbrechung der Dienste kann durch Wartungsarbeiten an dem moving -me Portal oder durch technische Störungen verursacht werden. moving  gewährleistet, dass die Nichtverfügbarkeit nicht länger andauert, als zur Wartung oder Instandsetzung erforderlich und zumutbar ist. Bei andauernder Nichtverfügbarkeit aus zuvor genannten Gründen kann moving vom Vertrag zurücktreten. moving verpflichtet sich, den Nutzer unverzüglich über die andauernde Nichtverfügbarkeit zu informieren und etwaig bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten.

 

d) Pflichten des Nutzers
Die Rechte des Nutzers aus diesem Vertrag sind nicht übertragbar. Der Nutzer verpflichtet sich, die erforderlichen Daten vollständig und wahrheitsgemäß einzugeben. Bei nachträglichen Änderungen hat der Nutzer diese selbsttätig oder durch Anzeige gegenüber moving zu aktualisieren. Das Passwort und der Benutzername, mit dem sich der Nutzer in das moving -me Portal einloggen kann, sind streng vertraulich zu behandeln und vor dem Zugriff unbefugter Dritter zu schützen. Besteht der Verdacht, dass unbefugte Dritte Kenntnis von den Zugangsdaten erlangt haben oder erlangen werden, ist moving unverzüglich zu informieren. Der Nutzer trägt die Haftung für Fremdnutzung im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Der Nutzer hat sich die nötigen technischen Voraussetzungen zur Nutzung des moving -me Portals selbst zu beschaffen.


§ 3 Vergütung und Laufzeit

 

a) Preise
Der Nutzer kann das moving-me Angebot zu dem individuell angebotenen Preisen nutzen.

Die entgeltliche Vertragslaufzeit ergibt sich durch die Auswahl des Nutzers bei der Registrierung. Die Preise sind Endpreise inkl. der geltenden Mehrwertsteuer in Höhe von 19 %. Im Falle einer automatischen Vertragslaufzeitverlängerung bestimmt sich die Vergütung für die durch die Verlängerung hinzutretende Vertragslaufzeit jeweils nach der Preisliste der Produkte, welche zwei Wochen vor dem Zeitpunkt der Vertragsverlängerung für den Nutzer Gültigkeit hat. moving behält sich vor, die Gebühren im Rahmen neu abzuschließender Verträge neu festzulegen.

 

b) Zahlungsbedingungen / Fälligkeit
moving stellt die Gebühren nach der Angebotsannahme in Rechnung. Die Zahlung hat per Überweisung auf unser auf der Rechnung angegebenes Konto zu erfolgen. Der Rechnungsbetrag ist nach Rechnungserhalt sofort fällig. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden die gesetzlichen Zinsen berechnet. Im Falle des Zahlungsverzugs behält sich moving vor, die eigene vertragliche Leistung, bis zur Beendigung des Verzugs, zurückzuhalten. Kosten, die durch die Forderungseintreibung bzw. bei Rücklastschriften oder fehlender Kontodeckung entstehen, werden weiter belastet.

 

c) Kündigung
Der Vertrag kann bis zu 2 Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit in Textform oder per E-Mail gekündigt werden. Erfolgt die Kündigung nicht rechtzeitig verlängert sich der Vertrag automatisch um die zuvor durch den Nutzer bestimmte Vertragslaufzeit. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn gegen wesentliche Vertragspflichten verstoßen wird. Im Falle einer Kündigung aus wichtigem Grund ist moving berechtigt, die Dienste sofort zu sperren sowie hinterlegte Inhalte sofort zu löschen.

 

d) Zurückbehaltungsrecht / Aufrechnung
Der Nutzer kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen aufrechnen. Ein Zurückbehaltungsrecht steht ihm nur zu, wenn die Gegenansprüche auf demselben rechtlichen Verhältnis wie die Verpflichtung des Nutzers beruhen.


§ 4 Gesundheitshinweise

Das movingme Portal richtet sich an gesunde Erwachsene. Personen mit gesundheitlichen Beschwerden werden aufgefordert, den Rat eines Arztes einzuholen, bevor sie mit den Übungen beginnen. Die gezeigten Übungen sind keine Therapie im heilkundlichen Sinne. Alle Informationen der moving.de Website und der moving-App enthalten keine Ferndiagnose und stellen weder eine ärztliche Behandlung, Beratung, Empfehlung noch ein Diagnose- oder Therapieverfahren dar. Die Informationen und Übungen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden.

4.1. Gesundheitliche Voraussetzungen
Die Nutzung von moving erfolgt auf eigenes Risiko.
Voraussetzung für die Nutzung von moving ist ein guter gesundheitlicher Allgemeinzustand. Wenn du gesundheitliche Beschwerden hast oder dir Vorerkrankungen bekannt sind, hole Dir bitte vor dem Training mit moving ärztlichen Rat ein. Dies gilt auch, wenn Du schwanger bist – bitte sprich die moves, die du durchführst, mit einem Trainer ab.
Bitte führe die moves immer nur so weit aus, wie diese dir gut tun und achte immer auf die Signale Deines Körpers, eine Überbeanspruchung sowie ruckartige Bewegungen sollten in jedem Fall vermieden werden. Wenn du bei einem moves Beschwerden spürst, höre bitte damit auf und bespreche mit einem Trainer, warum bei dieser Bewegung bei dir Schmerzen auftreten.
4.2. Kein Ersatz für ärztlichen Rat
Bei den im Rahmen von moving angebotenen Trainingsanleitungen handelt es sich weder um eine therapeutische, noch eine ärztliche Beratung. Sie stellen auch keinen Ersatz für eine ärztliche Untersuchung oder Behandlung dar.
4.3. Trainingmethoden
Die moves in der moving-App werden fortlaufend den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst  und entsprechen dadurch dem aktuellen, anerkannten Wissenstand der Forschung. Die moves in der moving-App moves werden nur gemäß wissenschaftlich evaluierter und anerkannter Techniken und Methoden  entwickelt.  


§ 5 Haftung

 

a) Haftungsausschluss
moving sowie die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt nicht für vorsätzlich oder fahrlässig verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben vom Haftungsausschluss unberührt. Bei leichter Fahrlässigkeit haften moving sowie die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen nur bei der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, folglich solcher Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Dabei beschränkt sich die Haftung auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden.

 

b) Verschulden des Nutzers
moving haftet nicht für Schäden die auf Grund der Missachtung der Gesundheitshinweise entstehen oder durch falsche Ausführung der Übungen.


§ 6 Sperrung

 

moving ist berechtigt, den Zugang des Nutzers zu dem movingme Portal vorübergehend oder dauerhaft zu sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass der Nutzer gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder geltendes Recht verstoßen hat oder moving  ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperre hat. moving wird bei der Entscheidung über eine Sperrung die berechtigten Interessen des Nutzers angemessen berücksichtigen. Der Nutzer wird über die Sperrung, den Grund der Sperrung sowie deren Aufhebung per E-Mail benachrichtigt.


§ 7 Nutzungsbedingungen für den Blog

 

a) Haftung für Inhalte
moving prüft die Inhalte nicht auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit, Aktualität, Qualität und Eignung für einen bestimmten Zweck. Der Nutzer ist für den Inhalt seiner Kommentare bzw. des Profils voll verantwortlich. Der Nutzer darf mit den Inhalten weder gegen geltende Gesetze, noch gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen. Er verpflichtet sich, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalte Rechte Dritter (z.B. Persönlichkeitsrechte, Namensrechte, Markenrechte, Urheberrechte etc.) verletzen. Inhalte bzw. Profile mit strafbaren Inhalten dürfen nicht veröffentlicht oder unwahre Tatsachen behauptet werden. moving haftet als Betreiber der Internetseite nicht für inkorrekte Angaben der Nutzer in deren Kommentaren bzw. Profilen. Insbesondere haftet moving nicht für urheberrechtliche Verletzungen seiner Nutzer. moving als Dienstanbieter für fremde Informationen nicht verantwortlich, solange moving keine Kenntnis von einer Rechtswidrigkeit erlangt hat. Sobald moving Kenntnis darüber erlangt oder von Nutzern darauf hingewiesen wird, prüft moving die entsprechenden Inhalte bzw. Informationen und leitet gegebenenfalls angemessene Schritte ein.  

 

b) Freistellung
Wird moving von einem Dritten aufgrund einer nicht vertragsgemäßen, missbräuchlichen und/oder rechtswidrigen Handlung des Nutzers in Anspruch genommen, verpflichtet sich der Nutzer, moving von diesen Ansprüchen freizustellen. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere, moving von allen Ansprüchen Dritter, einschließlich angemessener bzw. gesetzlich festgelegter Kosten zur Rechtsverfolgung freizustellen. Der Nutzer unterstützt moving bei der Abwehr dieser Ansprüche, insbesondere durch das zur Verfügung stellen sämtlicher, zur Verteidigung erforderlichen Informationen. Der Nutzer ist zum Ersatz des Schadens verpflichtet, der moving durch die Abwehr solcher Ansprüche entsteht.

 

§ 7 Urheberrecht
Die für den Nutzer bereitgestellten Inhalte des movingme Portals, insbesondere die zur Verfügung gestellten Videos, unterliegen überwiegend dem deutschen Urheberrecht oder sonstigen Schutzrechte und stehen jeweils im Eigentum von moving oder sonstiger Dritter, welche die jeweiligen Inhalte zur Verfügung gestellt haben. Dem Nutzer ist insbesondere untersagt, die Inhalte ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu verändern, zu veröffentlichen, zu vervielfältigen oder zu verbreiten. Eine gewerbliche Nutzung durch Dritte ist ausgeschlossen.
 

§ 8 Schlussbestimmungen

 

a) Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Geschäftssitz der moving GmbH in Gmund, sofern der Nutzer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder sofern der Nutzer keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat.

 

b) Rechtswahl
Soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen nach dem Heimatrecht des Nutzers entgegenstehen, gilt deutsches Recht als vereinbart.

 

c) Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.